Kostenfreie Fortbildung "Die Welt 2030" - Nachhaltigkeit kompetent und spielerisch vermitteln

Am Dienstag den 22.11.2022 bieten wir eine digitale Fortbildung für Pädagog*innen und andere Interessierte zum Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung an.

Die "Agenda 2030" der Vereinten Nationen hat eine nachhaltigere globale Welt zum Ziel und beschäftigt sich mit Themen wie Demokratie, Ungleichheit, Klimaschutz, Gesundheitspolitik oder der Verhinderung von Gewalt in der Gesellschaft. 


Globale Herausforderungen und Zusammenhänge im Unterricht nachvollziehbar zu machen, stellt für viele Pädagog*innen eine besondere Herausforderung dar. Im November bieten wir deshalb digitale Fortbildung zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen an.

Digitale Fortbildung: "Die Welt 2030" - Nachhaltigkeit kompetent und spielerisch vermitteln


Termin: Dienstag, 22. November 2022, 15:00 bis 18:00 Uhr

Plattform: Zoom


Inhalte: Im Rahmen dieses Workshops beschäftigen wir uns damit, wie sich das Thema Nachhaltigkeit in unterschiedlichen Unterrichtssettings niederschwellig und interaktiv vermitteln lässt. Ein zentraler Ansatz dabei ist es Methoden zu wählen, die die Zukunft als wandelbar und politisch auch von jungen Menschen gestaltbar darstellt.
Ziel des Seminars ist es auch Kindern und Jugendlichen ein konstruktives Weltbild zu vermitteln und sie zu motivieren, sich kritisch mit sich selbst und ihrer gemeinsamen Zukunft auseinanderzusetzen.

Während der Veranstaltung stellen wir außerdem verschiedene interaktive Methoden vor, diese Themen in verschiedenen Lern- und Lehrsettings zu behandeln. Alle Teilnehmenden erhalten nach Ende des Workshops eine kostenfreie digitale Handreichung mit Unterrichtsanregungen und Hintergrundinformationen zum Thema.

Anmeldung und weitere Infos: https://bit.ly/3FaER1t
(Plätze werden "first come, first served" vergeben, maximal 25 Personen)

Danke! Das Seminar wird im Zuge des Projekts "Die Zukunft als Dilemma" durchgeführt und von der Österreichischen Agentur für Entwicklungszusammenarbeit unterstützt.